1. Große K.G. "Klein - aff " 1883 e.V.

Anno 1792 veröffentlichte eine Reformsynode, die Bischof Bernhard von Gahlen in Münster einberufen hatte, einen Katalog heidnischer und abergläubischer Meinungen und Bräuche, in dem auch die Verkleidung und Umzüge im Februar als heidnisch erklärt wurden.
Um 1760 wurde den Geistlichen streng untersagt,"sich schändlich lustige Szenen anzusehen und durch noch anderes Teufelswerk wie das Tragen dämonischer Masken, sich verführen zu lassen". Indes die Kirche unterlag. Verbote konnten das fröhliche Treiben im Vorfrühling nicht unterbinden. Das Volk,auch das Christliche , hielt am Frohsinn fest. So sah sich die Kirche denn schließlich veranlasst,dem ursprünglich heidnischen Brauchtum "Sinngehalt" zu geben.

Freilich taucht erst im 18.Jahrhundert "Fastabend" der Abend vor der Fastenzeit,als Terminbezeichnung auf. Um diese Zeit übte man bereits Bräuche, die auch heute noch als Karnevalsbräuche gelten, wobei dahingestellt bleiben muss, ob es diese Bräuche noch immer oder schon wieder gab. Fest steht beispielsweise,dass schon im Jahr 1797 ein karnevalistischer Umzug stattfand, und zwar in Telgte,Westfalen.
Dieses Ereignis gilt heute als die erste sichtbare Regung des westfälischen Karnevals, die erste jedenfalls,über die schwarz auf weiß berichtet wird.
Woher der Name Karneval kommt, ist bis heute umstritten. Von "carne vale" sagen die einen,  von "carrus novalis" die anderen. Beide Deutungen klingen plausibel: in dieser Deutung knüpft der Name an die christliche Fastnacht an.
Zur Vorbereitung des Festes kamen die Karnevalsfreunde in Generalversammlungen zusammen, aus denen sich später die Sitzungen entwickelten. Daneben gab es noch oder schon wieder die Masken- und Klotschenbälle.
Als der erste Rosenmontagszug 1928 durch Essen zog, da war schon der romanische Dreiklang des Festes in seiner neuen Form geboren:
mit Sitzung, Ball und Umzug. Dass sich diese Form bis heute gehalten hat, ist des Feierns wert, wenn auch die 135 Jahre vor den 600 Jahren Gesamtgeschichte wie ein Verlegenheitsjubiläum wirken.

zurück

  Startseite          |      Wer sind wir   |    Wir über uns    |  Neuigkeiten    |    Kalender    |      Prinzenpaare    |